16. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Chorjubiläum · Kategorien: Allgemein

Wenn vielstimmige Klänge das Atrium des Friedrich-Franz-Gymnasiums erfüllen und den Gästen und Sängern ein Lächeln auf den Lippen liegt, dann ist der Chor des FFG dafür verantwortlich – und das schon seit 25 Jahren. Eine außergewöhnlich Konstante in diesem Vierteljahrhundert ist die charismatische Chorleiterin Grit Stark. Mit viel Herzblut, einer außergewöhnlichen Leidenschaft für Musik und Gemeinschaft und einem Quäntchen Humor zu jeder Zeit leitet sie den Chor, in den ersten Jahren gemeinsam mit den Musiklehrerinnen Gabriele Zwerschke und Gilda Engelhard, heute zusammen mit Tobias Müller. Zu Ehren des Chorjubiläums lädt die Schulleitung nun alle ehemaligen Chorsänger und –sängerinnen ein, am Samstag, den 21.09.2019, an ihre alte Wirkungsstätte zurückzukehren. Ab 15:00 Uhr begrüßt der aktuelle Chor mit einigen mitreißenden Titeln aus dem aktuellen Repertoire seine ehemaligen Mitglieder. Im Anschluss können die Ehemaligen noch einmal bei kleinen Snacks in Erinnerungen schwelgen und sich Schnappschüsse aus der eigenen Zeit im Chor ansehen. Den ein oder anderen wird es sicherlich auch interessieren, was aus seinem oder ihrem ehemaligen Nachbarn aus dem Sopran, Alt oder Bass geworden ist. Auch hier bleibt Gelegenheit, sich über die neuesten Entwicklungen auszutauschen. Bislang haben sich über 120 Ehemalige seit dem Abiturjahrgang 2001/02 für das Treffen vorab angemeldet. Aber auch ohne Anmeldung stehen die Türen des FFG dem spontan Entschlossenen offen. Wem die Gesangseinlage des gegenwärtigen Chores gefallen hat, der kann auch gerne selbst wieder in den Reihen des Chores Aufstellung nehmen. Von 17:00 bis 18:30 Uhr findet unter der Leitung von Grit Stark eine freiwillige Probe speziell für ehemalige Chorsängerinnen und –sänger statt. Das Ziel der Probe ist es, gemeinsam Stücke einzustudieren und diese dann bei dem diesjährigen Weihnachtskonzert des FFG am 30.11.2019 vor Publikum zu präsentieren. Aufgrund des großen Andrangs auf die insgesamt 500 Plätze stehen in diesem Jahr keine Karten im freien Vorverkauf für das Weihnachtsprogramm zur Verfügung. Wer keine Plätze ergattern kann, aber trotzdem die weihnachtlichen Klänge des Chores nicht verpassen möchte, kann sich das zweite Adventswochenende, genauer den 7. Dezember, vormerken. Dort steht das traditionelle Vorweihnachtskonzert in der Sankt Marienkirche allen Interessierten offen.

Autor: Max Zawadzki

Bild: Der aktuelle Chor des Friedrich-Franz-Gymnasiums nimmt Aufstellung im Atrium. (Jenny Busse)

Kommentare geschlossen.