07. Januar 2019 · Kommentare deaktiviert für Geva Test 2018 · Kategorien: Allgemein

Fit für den Arbeitsmarkt

Das Kalenderjahr neigt sich dem Ende entgegen und für manch einen Schüler des Friedrich-Franz-Gymnasiums stellt sich die entscheidende Frage: Was soll nach der Schule kommen? Strebe ich ein Studium oder eine Ausbildung an oder beschreitet man vorerst einen ganz anderen Weg in Richtung „work and travel“? Erwerbsbiografien von heute sind längst nicht mehr so gradlinig, wie es noch vor Jahrzehnten der Fall war. Den Überblick über die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten zu behalten, stellt so manchen Jugendlichen vor eine echte Herausforderung. Um den jungen Erwachsenen langfristig eine Entscheidungshilfe zu sein, unterstützt das Parchimer Gymnasium seine Schülerinnen und Schüler im Laufe ihrer Schulbahn bei der Entscheidungsfindung.

Die 8. Klassen haben in diesem Jahr erstmalig am „Tag der offenen Unternehmen“ teilgenommen, um eine erste Orientierung für ein mögliches Praktikum zu bekommen, was in Klassenstufe 9 und 10 verpflichtend ist. Des Weiteren zeigt der verantwortliche Lehrer Hajo Frank den Lernenden im Rahmen des Faches „Studienorientierung“ fortlaufend Möglichkeiten nach dem Schulabschluss auf. Der Unterricht zeichnet sich auch dadurch aus, dass sich die Ausbilder der Region wie die Lewitz Werkstätten, der Landkreis oder die Handwerkerkammer direkt im Unterricht vorstellen und einen ersten Kontakt zwischen möglichen zukünftigen Arbeitgebern und Arbeitnehmern herstellen. Die Gymnasiasten der Jahrgangsstufe 11 hingegen können sich zusätzlich einem studienfeldbezogenen Beratungstest, durchgeführt vom Psychologischen Dienst der Arbeitsagentur Schwerin, unterziehen.

Erst jüngst haben 75 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen am „Geva-Test“ teilgenommen. Unter Zeitdruck galt es, 3 Stunden lang unterschiedliche Aufgabengruppen zu bearbeiten, wobei Leistungsaufgaben und Selbstbeschreibungen sich abwechselten. Das Ziel des standardisierten Tests ist es, ein umfassendes Bild der Stärken und Interessen der Lernenden zu erstellen, um möglichst passende Berufsvorschläge zu unterbreiten. Gerade in Zeiten, wo qualifizierte Fachkräfte in so mancher Branche rar werden, ist dies eine gewinnbringende Hilfe. Ermöglicht wird dieses zukunftsorientierte Projekt regelmäßig durch die finanzielle Unterstützung der Sparkasse Parchim-Lübz, vertreten durch Frau Küst und der Barmer Krankenkasse, vertreten durch Herrn Warnk.

Autor: Max Zawadzki

 

 

 

 

 

Foto 1: Der noch ungelöste Geva Test. (Max Zawadzki)

Kommentare geschlossen.