24. September 2018 · Kommentare deaktiviert für „Diamantenes Abitur“ am Friedrich-Franz-Gymnasium gefeiert · Kategorien: Allgemein

Nachdem der Abiturjahrgang 1958 im Jahre 2008 sein „Goldenes Abitur“ zelebriert und zur Erinnerung eine Blutahornpflanze auf dem Gelände eingepflanzt hatte, durfte er sich nun, zehn Jahre später, über eine von der Klasse 9b und Klassenlehrerin Bärbel Lüdke arrangierte Feier zum „Diamantenen Abitur“ freuen.

Am 4.September 2018 luden die aktuellen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums die Ehemaligen nicht nur zur Baumbesichtigung ein, sondern bereiteten auch eine Kaffeetafel samt kultureller Untermalung vor. Verstärkung holte sich die 9. Klasse von den Musiktalenten Manja Edert und Annabel Fischer, die gemeinsam mit Lea Malcher musizierte. Tom Harbrecht führte gekonnt durch das Programm und trug ebenso wie Theo Menschikowski Gedichte und kleine Geschichten über die Schulzeit vor. Amy Bieber hingegen berichtete über die erfolgreiche Teilnahme der Klasse am Präventionsprojekt gegen den Missbrauch von Alkohol „Bunt statt Blau“ und gab somit einen Einblick, womit sich die Schüler der heutigen Zeit auseinandersetzen. Wiederum andere Schüler der Klasse bewirteten die Gäste mit selbstgebackenem Kuchen. Es entstand eine zwanglose und amüsante Atmosphäre inklusive anregender Gespräche über die Schulzeit von heute und gestern.

Zur Erinnerung erhielt jeder Teilnehmer eine liebevoll gestaltete Glückwunschkarte mit einer Grafik der Schule, angefertigt von Sebastian Weigert, sowie Fotos des Ahornbaumes, der sich hervorragend entwickelt hat.

Alle anwesenden „Schüler“ zeigten sich begeistert von diesem schönen, unterhaltsamen Nachmittag. Die Absolventen des Abiturjahrgangs 1958 honorierten die gelungene Veranstaltung mit einer großzügigen Spende.

 

Autor: Bärbel Lüdke

 

 

 

 

 

Bild: Absolventen des Abiturjahrganges 1958 vor dem gepflanzten Blutahorn zum „Goldenen Abitur“. (Bärbel Lüdke)

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare geschlossen.