05. März 2018 · Kommentare deaktiviert für Besuch aus Belgien am Friedrich-Franz-Gymnasium · Kategorien: Allgemein

In Zeiten internationaler Konflikte und zahlreicher Unruheherde auf der Welt gilt es mehr denn je, Bande der Freundschaft und der Partnerschaft unter den Nationen aufrechtzuerhalten und zu festigen. Ganz in diesem Sinne empfing das Friedrich-Franz-Gymnasium in der vergangenen Woche Besuch aus dem Nachbarland Belgien. Von Montag bis Freitag waren acht Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse samt den zwei Lehrerinnen, Gret Kelchtermans und Marleen Desmet, von der belgischen Partnerschule „Agnetendal“ aus Peer zu Gast in der Eldestadt. Im Zeichen der Pflege internationaler Beziehungen wurden die Besucher während der Dauer ihres Aufenthaltes von deutschen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrern bei sich zu Hause aufgenommen. Die Gäste erwartete in Deutschland ein buntes Programm, welches von regionalem Sightseeing bis hin zu bundesdeutschen Bildungsinhalten reichte. Die Schülerinnen und Schüler aus Peer lernten die Heimat ihrer Partnerschule zudem besser kennen, indem sie die Landeshauptstadt Schwerin inklusive Schloss und Altstadt erkundeten. Selbstverständlich kam auch die eigene Stadt Parchim nicht zu kurz. Wie der Elde-Express bereits berichtete, erhielt die belgische Delegation eine ausgiebige Stadtführung vom ehemaligen Geschichtslehrer und amtierenden Bürgermeister Dirk Flörke. Einen weiteren Tag ihres Aufenthaltes verwendete die belgische Reisegruppe, um ins politische sowie historische Berlin zu fahren. Die Belgier und ihre deutsche Begleitung bestiegen zusammen die Kuppel des Reichstagsgebäudes und informierten sich im Museum „Story of Berlin“ über die jüngere deutsche Geschichte. Im Zuge dessen besichtigten sie auch einen nicht mehr genutzten Atomschutzbunker aus der Zeit des Ost-West-Konfliktes. Nach diesen ereignisreichen Tagen gab es zum Höhepunkt noch ein kleine Abschiedsveranstaltung in den Räumlichkeiten des „Haus der Jugend“, um das Ende der Fahrt gebührend zu feiern und die neu entstandenen und altbewährten Freundschaften zwischen Schülern und Lehrpersonen weiter zu festigen.

 

Autor: Max Zawadzki

 

Bild: Die belgischen und deutschen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerin Jenny Busse und Edgar Goossens, Mitbegründer der Schulpartnerschaft, vor dem Schweriner Schloss. (Marleen Desmet)

 

 

Kommentare geschlossen.