29. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für Erste politische Beobachtungen im Landtag · Kategorien: Allgemein

Unser gesellschaftliches Leben beruht auf Rechten und Gesetzen. Wie solche debattiert und ausgefochten werden, durften wir, die Klasse 9a des Friedrich- Franz- Gymnasiums Parchim, auf eine persönliche Einladung von Herrn Wolfgang Waldmüller hin im Landtag Schwerin miterleben. Nach einer fröhlichen Busfahrt wurden wir von Frau Holzhüter, einer Mitarbeiterin im Bürgerbüro von Herrn Waldmüller, in Empfang genommen. Im Schweriner Schloss angekommen führte uns Frau Richter in die Tagesordnungspunkte und Gepflogenheiten ein, und dann durften wir eine Debatte live mitverfolgen. Zu unserer Überraschung stellten wir fest, dass die Streitgespräche zwischen den einzelnen Parteien nicht unähnlich denen sind, die wir auf unserer Ebene führen. Danach hatten auch wir viele persönliche Fragen an die Politik, zum Beispiel wie unsere Zukunft aussehen könnte. Welche Hoffnungen und Chancen werden wir haben? So entstand unsere eigene kleine Debatte, der sich Herr Waldmüller mit Geduld und Humor stellte. Einige Antworten machten Mut, andere regten zum Nachdenken an, woraufhin eine Diskussionsgrundlage entstand. Gestärkt durch die vielen Antworten und ein leckeres Mittagessen traten wir den Heimweg an. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei dem Landtag Schwerin und bei Herrn Wolfgang Waldmüller, die uns diesen tollen Tag ermöglicht haben. Ein weiteres Dankeschön gilt außerdem Frau Holzhüter, Frau Richter, Frau Liermann und unserer Klassenlehrerin Frau Riehl sowie dem lustigen Busfahrer, die uns den Tag über begleitet haben.
Rieke Mareile Prüßing, Klasse 9a


Kommentare geschlossen.